Panamá, Panamá City und Casco Viejo

Panamá, Panamá City und Casco Viejo

Casco Viejo

Im Jahr 1997 wurde das historische Viertel "Casco Viejo" der Altstadt von Panamá City zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt. (Casco Antiguo / San Felipe)

Im Zentrum rund um die Plaza Mayor, aktuell "Plaza de la Independencia", befindet sich die "Catedral Metropolitana", das Rathaus und das "Canal Interoceánico" Museum.

Panama City

Das Zentrum von Panama City mit Wolkenkratzer, Bürogebäuden und Shopping Malls.

Panamakanal

Weltbekannt und die absolute Haupteiname-Quelle für das Land ist der ca. 82 Kilometer lange Kanal. 2014 besteht dieser nun schon seit über 100 Jahren, die Ideen dazu noch viel länger.

Bereits in den ersten Kolonie-Zeiten bestanden Handelsverbindungen mit gepackten Eseln durch den Regenwald von der Karibik zur Pazifikseite. Mit einer ersten Bauphase ab 1881, über eine zweite Bauphase ab 1894, bis schließlich 1914 der erste Frachter den Kanal passierte, vergingen mehrere Jahrzehnte.



Seit 2007 bis 2016 wurde eine parallele noch größere Erweiterung erstellt, für Schiffe der Superlative (Neopanamax-Klasse) und besserem Wasser-Management.

In jeder Bauphase gab es immer wieder Finanzprobleme und politische Auseinandersetzungen. Bis 1999 wurde der Kanal durch die US Amerikanische Armee bewacht. Danach wurde die Verwaltung von der panamaischen Panamakanal-Behörde übernommen.