Die Molas der Gunas

Die Molas der Gunas

Molas - Lebendige Geschichtsbücher der Gunas

Die Mola hat ihren Ursprung in der Körperbemalung und in Kontakt mit Stoffen, um diese dann zu bemalen, kamen die Gunas erst durch die Besiedelung der Spanier. Molas dienen häufig als „Lebendige Geschichtsbücher“ und als Vorlage dienen den Gunas traditionelle und geometrische Formen. Schwarz, orange oder weinrot sind die typischen Grundfarben einer Mola.

Die Mola ist ein traditionelles Nähkunstwerk aus Panamá. Zusammen mit farbigen Wickelröcken und Kopftüchern, sowie Perlenketten an Hand- und Fußgelenken, ergeben sie die traditionelle Kleidung der Frauen. Sie werden vorwiegend auf den Blusen der Frauen getragen und sind somit ein sehr beeindruckender Teil der Tracht der sog. "Guna Indios". Diese Kunst entstand in der Mitte des 19. Jahrhunderts, denn zu dieser Zeit bekamen die Guna Indianer große Verfügbarkeit an farbigen Baumwollstoffen. Diese dienen als Leinwände und die Motive leiten sich aus der Körperbemalung ab. Die Qualität der Mola kennzeichnet sich durch die Anzahl der Stofflagen, aber auch durch die Größe der ausgeschnittenen Bilder, sowie der Feinheit der einzelnen Nähstiche.

Je feiner eine Mola verarbeitet ist, umso zeitintensiver ist natürlich auch die Erstellung, dies macht sie jedoch einzigartig. Das weltweite Interesse an diesen "Unikaten" steigt immer weiter, so sind die Molas bereits in vielen privaten Sammlungen oder in Museen auf der ganzen Welt verteilt.

Museo de la Mola (MUMO)

Ein weiterer interessanter Punkt ist aber auch, dass für die Mola seit dem 01. Dezember 2019 nun in Panamá Stadt ein eigenes Museum errichtet wurde, in welchem sich der ganze Stolz der Einwohner gegenüber ihrer beliebten Tradition wiederspiegelt. Sie können im „Museo de la Mola“ (MUMO) in Panamá verschiedenste Ausstellungsstücke bewundern, aber z.B. auch an einer großen Wand, welche dafür extra erstellt wurde, Ihre eigenen Mola-Ideen kreieren.

„Eine Guna-Frau, die beim Nähen ihres Molas vertieft ist, lebt in Kontakt mit der inneren Welt. Ihre Hände vermitteln die Kraft der unsichtbaren Kräfte der Natur und materialisieren die abstrakten Formen, die sie schützen. Wenn sie historisch-übermittelte Designs in Molas nachbildet, schreibt sie ihre gemeinschaftliche Weltanschauung und Geschichte auf und bewahrt sie für immer.“

Entdecken Sie noch mehr über die Kultur und Traditionen von Panamá auf unserer BonitoPanama-Seite oder auf Ihrer eigenen Rundreise nach Panama.