Essen und Getränke - Comidas y Bebidas

Essen und Getränke - Comidas y Bebidas

Essen und Trinken in Panama - Kulinarisches in Panamá

Das einheimische Essen wie zB. "Patacones", "Yuca" mit "Pescado" oder "Arroz con Pollo" ist extrem lecker und nur zu empfehlen. Die Lage zur Karibik und dem Pazifik, Indigene Völker, afro-karibische Arbeiter beim Bau des Panamakanals und die Kolonialzeit waren und sind einflussreiche Faktoren der heutigen panamaischen Küche.

Patacones und Yuca

Viele denken bei den Kochbananen an normale Bananen die gekocht werden und dann einen Brei ergeben. Die "Platanos" sind jedoch große, grüne Kochbananen und fester als normale Bananen. Diese werden geschält, in kleine Scheiben geschnitten, gesalzt, dann in heißem Öl fritiert und abgetropft. Anschließend mit einem Stein oder Teller breitgeklopft und nochmal fritiert. Vergleichbar ist der Geschmack dieser "Patacones" mit Pommes Frites.

Patacones mit Garnelen - Patacones con Camarones

"Yuca" hingegen ist eine weiße Wurzel mit dünnen braunen Außenschicht. Ohne die braue Außenschicht wird die Wurzel in Wasser gekocht, kann aber auch zusätzlich danach noch fritiert werden. Landestypisch sind die Begriffe "Yuca Sancochada" oder "Yuca Frita".

Das wohl am weitesten verbreitete Essen ist "Arroz con Pollo" ein Gericht mit Reis, Hühnchenfleisch und Salat.

Fisch und Meeresfrüchte - Pescado y Marisco

Panama hat auf der einen Seite den Pazifik und auf den anderen Seite die Karibik, damit ist der frische Fisch hier natürlich ein voller Genuß. Typisch für "Pescado" ist zB. fritierter ganzer Fisch oder "Corvina a la plancha" - gegrillter Seebarsch.

Mit "Langostinos" und "Camarones" gibt es die verschiedensten Garnelen Arten. Ein unbedingtes Muss für jeden Fisch Fan ist "Ceviche", mit viel Zwiebeln, Limettensaft und kleinen Fischstückchen ist es ein absolut lecker und erfrischendes Frühstück.

Früchte, Obst und Gemüse - Frutas y Verduras

Drinks - Bebidas

Manchmal sieht man an den Straßenseiten Autos mit einer Press-Maschine stehen, hier wird frischer Rohrzucker verarbeitet und mit etwas Limettensaft ist es ein frischer süß-grüner Saft - "Jugo de caña".

In den Kaufhallen gibt es kleine karamelisierte Zuckerrohr-Pakete zu kaufen - "Raspadura" und in den Schnell-Restaurants sieht man oft auffällige Behälter mit der braunen Flüssigkeit. Manche denken beim ersten Anblick evtl. an dreckige Brühe, die braue Färbung ist jedoch nur die Karamelisierung vom Rohrzucker und mit frischer Limone ist es ein sehr erfrischendes Getränk, eben die beste natürliche "Limonade" die es gibt.

Wer sich an Fast-Food Ketten wie McDonalds, Subways oder KFC gewöhnt hat, wird auch in Panamá fündig. Landestypisch ist zB. PioPio ähnlich KFC. In den großen Shopping-Malls existieren meistens extra Etagen mit allen möglichen Schnellrestaurants, von Pizza, gegrilltes Steaks bis hin zu China-Food und "Burritos" gibt es für jeden Geschmack etwas.